Presse

2019 – erschienen im „baumaschinendienst – Januar/Februar 2019“:

Mehr Grün für Berlin

Mit moderner Galabau-Maschine gegen städtische Betonwüsten

Firmenreport Paradiesfabrik

Kathrin Diana Hennrich schafft Paradiese. Seit mehr als drei Jahrzehnten ist die grüne Branche ihr Betätigungsfeld, mit über 40 Jahren gründete sie ihren eigenen Galabaubetrieb in Berlin – mit Namen Paradiesfabrik. Ihr Ansporn: Sie will den Betonwüsten wie am Alexanderplatz grüne Lebensräume für die Bevölkerung entgegensetzen.

Auch mit dem Corporate Design im Maschinenpark. Jüngstes Beispiel: ein neuer Cat-Minibagger 301.7D von der Zeppelin-Niederlassung Berlin-Schenkendorf. Auf dem weißen Chassis prangen rote Mohnblumen und flattern Schmetterlinge.

Nachzulesen ist der ganze Artikel in der Printausgabe 1-2/2019 des bd baumaschinendienst Magazins, herausgegeben von der Krafthand Medien GmbH.

 


 

2018 – erschienen im „Baublatt Nr. 401 – November/Dezember 2018“ der Zeppelin Baumaschinen GmbH:

Maschinenpark folgt eigenen Regeln

Paradiesfabrik will Berlin grüner machen und Lebensräume schaffen

BERLIN (SR). Sie schafft Paradiese: Kathrin Diana Hennrich. „Ich lebe zu Hause wie im Paradies und will das auch an andere Menschen weitergeben“. Gesagt, getan. Seit über 30 Jahren ist die grüne Branche ihr Betätigungsfeld, aber irgendwann wollte Kathrin Diana Hennrich selbst kreativ mehr gestalten. Aus diesem Antrieb heraus gründete sie ihren eigenen Galabaubetrieb in Berlin und machte sich mit über 40 Jahren selbstständig. Inzwischen führt sie ihre eigene Firma, der sie den Namen Paradiesfabrik gab. Ihr Ansporn: Deutschlands Hauptstadt soll grüner werden. Das ist nicht als politische Anspielung zu verstehen, sondern sie will den Betonwüsten wie am Alexanderplatz grüne Lebensräume für die Bevölkerung im hektischen Großstadtdschungel entgegensetzen. „Ich will hier noch viel Grün hinterlassen“, hat sie sich vorgenommen.

Nachzulesen ist der ganze Artikel in der PDF-Ausgabe auf der Homepage des Baublattes.

 


 

2016  – Artikel aus AusserGewöhnlich Berlin

Das Paradies ist kein fester Ort

artikel-besonders-berlinFührerin sei du Natur

Ein außergewöhnliches Firmenmotto für ein Berliner Unternehmen. Noch ungewöhnlicher der Firmenname: Paradiesfabrik

Die Gründerin dieser Berliner Fabrik sagt: „Das Paradies ist kein fester Ort, sondern es existiert dort, wo du es mit deiner Seele sehen kannst.“ Kathrin Diana Hennrich schafft mit ihrem Team kleine und große Paradiese in der Weltstadt Berlin.

Nachzulesen ist der ganze Artikel auf der Homepage von AusserGewöhnlich Berlin.